Allgemein, Lifestyle

Selbstgemachte Kürbissuppe

ANZEIGE/WERBUNG

Hey ihr Lieben,

Wie ihr vielleicht wisst liebe ich es zu kochen und vor allem Sachen selbst zu machen. Heute habe ich ein neues Rezept für eine Kürbissuppe probiert und ich muss ehrlich sagen, das ist die beste die ich bisher gegessen habe!

Falls ihr das Rezept auch mal ausprobieren wollt schreibt mir gern euer Feedback. Würde mich wirklich sehr interessieren. Also los geht’s…

Für ca. 4-5 Portionen Kürbissuppe brauchst du:

1 kg Kürbis (z.B. Hokkaido, Butternut oder Muskat)
2 Zwiebeln
2 EL Butter (Öl geht auch)
2 EL Mehl
800 ml Gemüsebrühe
200 g Schlagsahne
Salz und Pfeffer

Nun kommen wir zum zubereiten:

Zuerst wird der Kürbis geviertelt, entkernt, evtl. geschält und klein geschnitten. Anschließend Zwiebeln schälen und würfeln.
Nun die Butter oder das Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln darin glasig dünsten. Kürbis kurz mitdünsten. Mehl darüberstäuben und anschwitzen.
Dann die Brühe und Sahne hinzu gießen. Kürbiscremesuppe aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen.
Kürbiscremesuppe mit einem Pürierstab pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Jetzt nur noch nach Belieben verfeinern, zum Beispiel mit einem Klecks Crème fraîche, Kokosnussmilch, Kürbiskernöl, frischen Kräutern oder Kürbiskernen.
Guten Appetit euch allen!

Leave a Reply