Lifestyle

Pasta Kochkurs – EATALY

Hallo ihr Lieben,

Gestern waren mein Freund und ich zum Pasta Kochkurs im EATALY München eingeladen. Wir haben vorher noch nie einen Kochkurs besucht und waren daher sehr gespannt. Ich koche selbst sehr gern und habe sogar schonmal selber Spätzle gemacht, die übrigens echt lecker waren. 

Das EATALY befindet sich im Herzen von München, direkt neben dem Viktualienmarkt und ist daher auch super mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Wer mit dem Auto anreist kann in dem Parkhaus nebenan parken und muss daher nicht ewig nach einem Parkplatz suchen. Wer oft in München mit dem Auto unterwegs ist weiß wie lästig das oft sein kann. 

Als wir im EATALY ankamen wurden wir sehr freundlich empfangen und bekamen zur Begrüßung hausgemachtes Focaccia. Das war wirklich so lecker, habe bisher noch kein besseres gegessen! 

Kurz danach bekamen wir alle unsere Schürze und los ging es. 
Für die Pasta brauchten wir natürlich erstmal den Teig. Den machten wir aus Hartweizen Gries, Wasser, Salz und einem Ei. Danach wurde kräftig geknetet, das hat wirklich viel Spaß gemacht. 

Anschließend wurde der Teig mehrmals durch die Walze gegeben, sodass der Teig schön dünn und lang herauskam. 

Nach diesem Schritt ging es mit der Befüllung der Ravioli los. Auch die Füllung wurde selbstverständlich selbstgemacht. Es gab zwei Füllungen, einmal eine aus Spinat, Pana Cotta & Muskatnuss und die Zweite war für die süße Variante der Ravioli. Diese bestand aus Schokolade, Kakao, Zitrone und Nüssen. Ich muss zugeben, wir haben währenddessen ein wenig genascht weil es so lecker war, hihi..

Als die Füllungen fertig waren, schnappten wir uns einen Löffel und gaben einen gehäuften Löffel mit der Füllung auf den Teig. Wir verteilen es mittig, da der Teig danach übereinandergelgt werden musste. War alles sorgfältig verteilt, wurden die einzelnen Ravioli aus dem Teig gefertigt. 

Ein bisschen Mehl darüber und ab gings ins heiße Wasser. Für die süßen Ravioli ging es allerdings ins heiße Fett, diese wurden nämlich frittiert. 

Nach kurzer Zeit waren die Ravioli fertig und bereit vernascht zu werden. Wir alle konnten es kaum erwarten sie zu probieren.. Beide Varianten waren unglaublich lecker, mein Favorit waren allerdings die Spinat Ravioli. 

Das ganze Team war super lieb und Andrea, unser Pasta Meister, hat alles toll erklärt und gezeigt. Wir werden auf jeden Fall demnächst einen weiteren Kurs besuchen. Meinem Freund hat es ebenfalls sehr gefallen und da Männer meist nicht so kochbegeistert sind, will das schon was heißen. 😉


Zum Abschluss gab es noch das Rezept zum Nachkochen und ein kleines Geschenk mit Köstlichkeiten des Hauses. 

Wie siehts bei euch aus? Habt ihr vielleicht auch mal Lust auf einen Kochkurs mit z.B. eurem Freund oder eurer Freundin? Auf www.Eataly.net könnt ihr euch informieren und/oder anmelden. Hier geht’s zu den Kursen: http://www.eataly.net/de_de/geschaefte/muenchen/kochschule-muenchen/

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Eure Anni ♥️

2 Comments

  1. It's Evy

    24. März 2017 at 18:17

    Ohh, das sieht ja wirklich super lecker aus! Die süße Variante hätte ich gern probiert, mal etwas ganz anderes.
    Liebe Grüße
    Evy
    http://www.itsevy.com

  2. Sassi

    29. März 2017 at 16:58

    Wow wie cool ist das denn :O Ich wusste gar nicht, dass man sowas in München machen kann. Aber es sieht alles wirklich so lecker aus. Habt ihr auf jeden Fall sehr gut gemacht 😛 Schade, dass es keine 4D Blogposts mit Duft und Geschmack gibt 😉
    Hab einen wunderschönen Abend
    Liebste Grüße
    Sassi

Leave a Reply